Share this site on social media
Print

Understanding-Risk-Konferenz: Die Erfahrung Perus

16.5.16

Understanding-Risk-Konferenz: Die Erfahrung Perus

In der Woche vom 16. Mai versammelten sich im Rahmen des 4. internationalen „Understanding Risk - Forums“ über 650 Experten der Fachgebiete Katastrophenrisikomanagement (KRM) und Anpassung an den Klimawandel aus 100 Ländern in Italien. Diese Konferenz bietet Praktikern alle zwei Jahre die Chance, sich über theoretische und praktische Fortschritte im Bereich KRM sowie über erfolgreiche Erfahrungen aus der Praxis auszutauschen und Instrumente und Produkte voranzutreiben.

In diesem Jahr organisierten das Asian Disaster Preparedness Center und die Globale Initiative Katastrophenrisikomanagement gemeinsam das Event Disaster and Climate Risk-Sensitive Planning for Public Investment Decisions: Learning from Two Public-Sector Experiences of Peru and Lao PDR. Bei dem Event, das im Rahmen der Focus Days stattfand, wurde die Erfahrung Perus mit der Integration von Katastrophen- und Klimarisikomanagement in öffentliche Investitionen vorgestellt. Die Session wurde von Dr. Allan Lavell, Gewinner des Sasakawa Award 2015, geleitet.

Die Integration von Risikomanagement in die Entwicklungspolitik und –pläne ist das Bestreben vieler Experten und Praktiker. Die Präsentationen von Peru und Laos PDR zeigen, dass dies auch in die Praxis umsetzbar ist. Teilnehmer anderer Länder profitierten von den detaillierten Beschreibungen zweier Risikomanagement-Prozesse des öffentlichen Sektors und von der Reflexion über die dynamische und kontext-spezifische Natur von Risiken. Die Best-Practice‑Tipps drehten sich um eine lokale und holistische Form von Risikoanalyse, die das Klima der Zukunft und auch das informierte Treffen von Entscheidungen durch Kosten-Nutzen-Analyse berücksichtigt. Peruanische Teilnehmer betonten die Bedeutung regionaler Mechanismen, wie das „Lateinamerikanische Netzwerk zur Integration von Katastrophenrisikomanagement und Anpassung an den Klimawandel in öffentliche Investitionen“ (GRICCIP) für Peer-Learning und Wissensaustausch unter KRM-Praktikern.