Share this site on social media
Print

Resilient Cities Asia-Pacific Congress in Bangkok, Thailand, 11–13 February 2015

9.3.15

Resilient Cities Asia-Pacific Congress in Bangkok, Thailand, 11–13 February 2015

Vertreter der Globalen Initiative Katastrophenrisikomanagement (GIKRM) und der Cities Development Initiative for Asia (CDIA) traten beim First Asia-Pacific Forum on Urban Resilience and Adaption in Bangkok gemeinsam in den Dialog, um innovative Lösungsansätze zu identifizieren und neue Partnerschaften zu knüpfen. Mehr als 280 Expert/innen registrierten sich für den Kongress. Olaf Handloegten, Leiter der operativen Durchführungseinheit der GIKRM/GIZ, vertrat die Initiative auf dem Plenum der Eröffnungsveranstaltung, welche die urbanen Herausforderungen zur Stärkung der Klima- und Katastrophenresilienz in den Fokus setzte. Zudem nahm er an der Podiumsdiskussion anlässlich der Veröffentlichung der OECD Studie "Green Growth and Climate Change Resilience in Bangkok" teil. Sasank Vemuri, Spezialist auf dem Gebiet Klimawandel der CDIA/GIZ, teilte die Erfahrungen des Vorhabens zu Finanzierungslösungen zur Stärkung urbaner Resilienz.

Die prominente Platzierung der GIKRM und GIZ in den verschiedenen Veranstaltungen und der gemeinsame Ausstellungsstand weckten das Interesse von Lokalregierungen, internationalen Organisationen, Universitäten und NGOs. Die Ergebnisse des Kongresses wurden im Bangkok Call for Action zusammengefasst, welcher die nationalen Regierungen und die internationale Gemeinschaft dazu auffordert lokale sowie subnationale Verwaltungseinheiten zu fördern und ihr Engagement zur Stärkung der Resilienz von Städten anzuerkennen.