Share this site on social media
Print

Auftakt zur Pilotierung der Mini Fire Brigade in Bangladesch

28.10.15

Auftakt zur Pilotierung der Mini Fire Brigade in Bangladesch

Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller hat am Mittwoch, den 07.10.2015, zusammen mit Bangladeschs Handelsminister Tofail Ahmed den Grundstein für die erste Mini Fire Brigade am Jinnat Komplex der DBL Group in Gazipur gelegt. Die DBL Group unterstützt die geplante Pilotierung als Kooperationspartner und stellt Landfläche, ein Gebäude für die Mini Fire Brigade sowie freiwillige Einsatzkräfte zur Verfügung. Gleichzeitig fand auch die Übergabe eines Spezialfahrzeugs für die Mini Fire Brigade statt.

Die Mini Fire Brigade ist eine gemeinsame Initiative der Globalen Initiative Katastrophenrisikomanagement des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit seinen Partnern der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und der Bangladesh Fire Service and Civil Defense (BFSCD). Durch die Mini Fire Brigade soll sowohl der vorbeugende Brandschutz gestärkt als auch die Reaktionszeit bei Notfalleinsätzen im Kashimpur-Konabari Industriecluster in Gazipur deutlich erhöht werden. Davon werden nicht nur die im Industriecluster liegenden 48 Betriebe und deren rund 65.000 Mitarbeiter maßgeblich profitieren, sondern auch die umliegende Bevölkerung.

Der Ansatz der Mini Fire Brigade ist eingebettet im Programm zur „Förderung von Sozial-und Umweltstandards in der Textilindustrie“, welches die GIZ im Auftrag des BMZ in Bangladesch umsetzt.

Für die Zeremonie wurde Dr. Gerd Müller von Hans-Joachim Fuchtel, Parlamentarischer Staatssekretär beim BMZ, und 17 weiteren Delegierten begleitet. Es nahmen außerdem Vertreter der DBL Group, des Innenministeriums und Ministeriums für Arbeit und Beschäftigung in Bangladesch sowie Ali Ahmed Khan, Generaldirektor der BFSCD, und zahlreiche Unternehmen an der Zeremonie teil.

Link: Artikel im Dhaka Tribune ‘German minister praises DBL’s safety, compliance standards’