Share this site on social media
Print

Launch des Good Practice Review 9 – Disaster Risk Reduction in Asien

10.11.15

Launch des Good Practice Review 9 – Disaster Risk Reduction in Asien

Der Good Practice Review 9 (GPR9) – Disaster Risk Reduction wurde am 13. Oktober zeitglich mit dem Internationalen Tag für Katastrophenvorsorge (IDDR2015) von Dr. John Twigg und dem Humanitarian Practice Network (HPN) zum ersten Mal vorgestellt. Das Buch wurde finanziert mit der Unterstützung der australischen, britischen und deutschen Regierung.

Aufbauend auf den weltweit gesammelten Erfahrungen diskutiert der GPR9 die Grundlagen und Praktiken zur Reduzierung von Katastrophenrisiken und richtet sich daher insbesondere an Praktiker. Das Buch bietet eine hilfreiche Orientierung zur Planung und Durchführung von Projekten und Programmen. Der GPR9 hebt außerdem Erfahrungen und Erkenntnisse aus jüngsten Ereignissen, wie zum Beispiel des diesjährigen Erdbebens in Nepal hervor (Sehen Sie hier das HPN Video: Surviving the Nepal Earthquake).

Der Launch des GPR9 während des 8th Practitioner´s Workshop on Risk Reduction & Resilience (23-25 November) in Bangkok dürfte deshalb zu den Höhepunkten des Programms zählen. Der GPR9 ist ein hilfreiches Instrument, dass den Teilnehmern dabei helfen kann die im Sendai Framework for Disaster Risk Reduction festgehaltenen Vereinbarungen in der Praxis umzusetzen und auf verschiedenen Ebenen zu implementieren.